AWS Summit Berlin 2013

AWS Summit Berlin

Vergangenen Monat war ich an verschiedenen Konferenzen und Tagungen. Begonnen hat meine Konferenzsaison mit dem AWS Summit in Berlin.

Die Tagung war durchwegs gut organisiert und begann mit einem sehr spannenden Keynote von Werner Vogels und Stephen E. Schmidt. Nach den Keynotes konnte man aus verschiedenen Sessions auswählen. Einige waren relativ Einsteigerfreundlich andere gingen da doch schon tiefer in die Materie. Das Keynote von gab interessante Einblicke in die Produktpalette von AWS und auch einige Hintergrundinformationen wie es mit den AWS Produkten weiter geht. Einige Sessions brachten gewisse Themen rund um AWS sehr gut auf den Punkt oder gaben spannende Hintergrundinformationen. Nachfolgend fasse ich die von mir aus gesehen wichtigsten learnings und Talks zusammen.

Keynote – Werner Vogels

Wie bereits erwähnt war das Keynote von Werner Vogels sehr spannend und gab einige Einblicke wie es mit AWS weiter gehen kann.

Cloud Computing kann viel Geld kosten, muss es aber nicht. Werner machte da eine Aussage bezüglich zu den Kosten von AWS:

I really like to drive costs down much further to a point where you no longer have to think about cost. When you woke up this morning and switched on the light you did not think about how much this will cost you?

Für Interessierte empfehle ich das Keynote anzuschauen.

Chad Fowler : 6 Wunderkinder

Im Keynote kamen einige andere Referenten zur sprache. Unter diesen Chad Fowler CTO von 6 Wunderkinder. Er sprach über das skalieren und die damit verbundenen Probleme. Den grössten Lastzuwachs machte der Webdienst durch, als die Clients auf Tablets und Mobiltelefonen dazukamen.

Die Slides zum Talk von Chad gibt es nachfolgend. Seine Ausführungen sind im Keynote von oben ab etwa 36 Minuten auffindbar.

Architecting for Scalability

Carlos Conde zeigte in seinem Talk den Lebenszyklus einer Webapplikation welche mit der Zeit wächst und wie man mit verschiedenen AWS Services diese Applikation am leben erhält wenn dinge Schief gehen. Die Slides an sich sind sehr einfach gehalten zeigen aber das Zusammenspiel der verschiedenen Services.

AWS Summit Berlin