Angelesen #8

Und weiter gehts ;) Nachdem Karin anfangs Jahr mit dem Sunday Dish durchgestartet ist und ich auch andere wie Habi (Recommended Readings) und Sprain (Sonntagslinks) oder das Fime (Weekendreader) mit ihren regelmässigen Leselisten gesehen habe, fand ich ein bisschen Anstoss meine Serie Angelesen zu reaktivieren. Eigentlich hätte ich viele Artikel, welche auf meinem Pinboard Account landen und lediglich ein bisschen Aufbereitung bräuchten.

Benchmarking The Raspberry Pi 2 | Hackaday

The original Raspberry Pi was an interesting educational tool, but it was not a usable computer. I used a Raspi 1 as a workbench computer for about a week. It was slow, and it was terrible. The Raspberry Pi 2 is perfectly usable as a small, cheap, and portable desktop system, and the added power opens up a few doors on what’s is possible with a $35 computer.

Ich bin gespannt wenn ich dann mein erstes Pi 2 in den Fingern hab. Die 1er Version gefällt mir bisher sehr gut. Und mit Raspberry Pi’s hab ich da ja noch was im Köcher.

Chromium Blog: Hello HTTP/2, Goodbye SPDY

HTTP/2’s primary changes from HTTP/1.1 focus on improved performance. Some key features such as multiplexing, header compression, prioritization and protocol negotiation evolved from work done in an earlier open, but non-standard protocol named SPDY. Chrome has supported SPDY since Chrome 6, but since most of the benefits are present in HTTP/2, it’s time to say goodbye. We plan to remove support for SPDY in early 2016, and to also remove support for the TLS extension named NPN in favor of ALPN in Chrome at the same time. Server developers are strongly encouraged to move to HTTP/2 and ALPN.

TLDR Version : SPDY wird anfangs 2016 aus Chrome Verschwinden, Google setzt auf HTTP/2

The “Web Application” Myth — Medium

“All modern websites, even server-rendered ones, need JavaScript” — No. they do not. They all can become better when enhanced with JS.

Guter Longread. Brauchen wir wirklich Javascript für alles? Mir war die statische Google Maps Version nicht geläufig, weil man sowieso meist die “Schlagmichtot mit alles und Javascript”-Version verwendet.

Swatch Introduces Five New Versions Of The Sistem51

Fünf neue Versionen der Sisstem51 – Ich bin mal gespannt :)

Life-Work-Ballance: Arbeiten von überall. Dürfen wir das? – Netzpiloten.de

Wir, die zum Arbeiten (und gefühlt zum Leben) nur einen Laptop und eine Spur WLAN brauchen, laufen schnell genervt durch fremde Städte auf der Suche nach eben so einem Spot. “Gebt mir Kaffee und Internet” ist die Devise.

Nicht ganz unrichtig. Sollten/Dürfen wir von überall Arbeiten?

↬ Frau W. via den Netzpiloten

«BrainStore ist wieder gut unterwegs» bernerzeitung.ch

Spannend und vorallem gibt es wieder Workshops nach dem PWYW (Pay what you want) Prinzip.

Stay up-to-date with Internet Explorer – IEBlog

After January 12, 2016, only the most recent version of Internet Explorer available for a supported operating system will receive technical support and security updates. For example, customers using Internet Explorer 8, Internet Explorer 9, or Internet Explorer 10 on Windows 7 SP1 should migrate to Internet Explorer 11 to continue receiving security updates and technical support. For more details regarding support timelines on Windows and Windows Embedded, see the Microsoft Support Lifecycle site.

Ich höre gerade Frontender in scharen Jubeln!

Jürg Koller

Ben Chestnut’s 5 Rules for a Creative Culture

Avoid rules. Avoid order. Don’t just embrace chaos, but create a little bit of it. Constant change, from the top-down, keeps people nimble and flexible (and shows that you want constant change).

Flexibel bleiben : 5 Regeln für eine kreative Kultur. Lesenswert!

Tina Roth Eisenberg

Endlich neue Schlüssel für SSH-Server | heise Security

Ab Version 6.8 soll OpenSSH ein neues Verfahren unterstützen, um neue Schlüssel auszurollen. Bisher war ein Schlüsselwechsel mit sehr unangenehmen Konsequenzen verbunden, weshalb er häufig unterblieb. So kommt es, dass viele Server immer noch mit alten, manchmal unsicheren Schlüsseln betrieben werden und sich neue Krypto-Verfahren wie das kürzlich eingeführte Ed25519 nur sehr langsam verbreiten.

Spannender Ansatz, ich hoffe das setzt sich durch.

Replacing Middle Management with APIs by Peter Reinhardt

Humans are on the verge of becoming literal cogs in a machine, completely anonymized behind an API. And the companies that control those APIs have strong incentives to drive down the cost of executing those API methods.
In the long run there’s always something for people to work on and improve, but the introduction of this software layer makes we worry about mid-term employment 5-20 years out.

Derzeit ein grosses Thema. Was wird in den nächsten Jahren sein. Alles das derzeit über APIs direkt Menschen ‘fernsteuert’ wird in absehbarer Zukunft vielleicht durch Selbstfahrende Fahrzeuge (yay!) abgelöst. Eine Gute andererseits aber auch alarmierende Entwicklung.

Apropos: We* kümmern schon d* Les**?

Dem geneigten Les** viel Spass!

LastPass Launches A Native Password Manager For Mac

Longtime password management software company LastPass is rolling out a new, native Mac application this morning, which will offer users more native integration on OS X, while also introducing a number of new features, including instant logins, the ability to run security checks on your online accounts, and a fast search function.

Kurz angetestet, ziemlich brauchbar. Da wir bei Amazee Labs alle Passwörter über LastPass zentralisieren passt die App ziemlich gut in meinen Workflow. Es gibt noch einige Ecken die sich ein bisschen Buggy anfühlen. Ich denke aber das das in den nächsten Releases behoben sein wird. Die Applikation ist ein solider erster Wurf.

Robots are starting to break the law and nobody knows what to do about it

“We are the legal owner of the drugs – we are responsible for everything the bot does, as we executed the code,” Smoljo told the Guardian. “But our lawyer and the Swiss constitution says art in the public interest is allowed to be free.”

Roboter die über das Darknet Dinge direkt nach Zürich bestellen. Kunst darf fast alles. Weiteres zum Random Darknet Shopper