Infrastruktur : Second Life

Dass virtuelle Welten nicht virtuell bleiben, wird spätestens bei der Besichtigung eines Rechenzentrums klar. Gestern habe ich bei Robert Basic einen interessanten Artikel über die Infrastruktur von Second Life gesehen, diesen will ich keinesfalls vorenthalten.

Ich habe hier einmal kurz die wichtigsten Fakten zusammengetragen:

Second Life ist derzeit ein Netzwerk aus 2’579 Servern (Intel sowie AMD) aufgeteilt in 2 Co-Location Standorte San Francisco und Dallas (weitere weltweite Co-Locations sind geplant). Als Distribution hat Linden Labs auf Debian gesetzt. Mit der momentanen Infrastruktur können 100’000 Benutzer gleichzeitig (momentan sind 4’576’509 Benutzer registriert) online sein. Die Server verwalten ein Datenvolumen von 34 TB an benutzergeneriertem Inhalt. Zu Spitzenzeiten verursachen die Server von Second Life ein Trafficaufkommen von 6 GB/s. Zudem wächst die Infrastruktur um 10-20% pro Monat.

So viel zum Thema “virtuelle Welten”.

Technorati Tags: ,