Blogger – Ein Volk von verschiedenen Gleichen

Gestern Abend war wieder einmal BLGMNDYBRN. Jedoch nicht die normale Ausgabe sondern die Special Tintensauffen Edition!

Die illustere Gruppe von Bloggern setzt sich wiefolgt zusammen: Chm, Chnübli, Rouge, Karin, Kusito, Habi, Leu, Stadtwanderer, Fhu, Dannie, Christian, Thiss, Dan, Reto und Ray (welcher sich extra von Zürich nach Bern bemühte!)

Geredet und andiskutiert wurde viel. Ebenso gelacht und gespiesen. Danach konnte man den Lesungen zuhören und sich inspirieren lassen.

Dem Herr Loi hat es scheinbar so gefallen, dass er seine Gedanken über das Tintensaufen sauber geordnet aufgeschrieben hat und sehr schön aufzeigt wieso die Schreiber am Tintensaufen vorne Sitzen und lesen und die Blogger auf den Stühlen sind und schreiben.

Nachfolgend ein paar kurze Worte zu den Vortragenden des gestrigen Abends.

Pedro Lenz

Pedro erzählte 2 weitere Folgen des Goali, welcher mit der Regula unterdessen weit weg von zuhause ist. Ich hoffe, dass er bis nächste Woche weiter geschrieben hat ;-) Tintensaufen ohne Goali-Episode ist einfach nicht Tintensaufen…

Jürg Halter

Er schafft es das Publikum während seiner Vortragung keines Blickes zu würdigen, er versprach aber daran zu arbeiten. Die Stimmung war ausgezeichnet, als Jürg einmal ein bisschen länger hatte und einwenig ausholen wollte schallte es aus dem Hintergebälk “Halter mach mau chli Vorwärts!”. Diesem Aufruf leistete er auch Folge. Adieu!

Andreas Thiel

Andreas Thiel war gestern brav und blieb politisch zu Korrekt und las von einem Atheisten, welcher ein Interview über sein Buch “100 Gründe wieso es keinen Gott gibt” gab.

Raffael Urweider

Er bewies, dass man sogar vor Publikum eine 20 Minuten lesen kann und auf sehr hohem Niveau über die Mega-Überschriften, die missverständlichen Frontseiten und über frühreife verbotene Kinderbetten (Der aufmerksamen Leserschaft ist der Bindestrich aufgefallen) .

Manuel Stahlberger

Manuel ist normalerweise Singend mit Band unterwegs. Gestern versuchte er es Sprechend und auch in diesem Bereich kann er glänzen!

Eine kleine Klammerbemerkung: Herr Rouge besitzt langsam auch wieder die Fähigkeit feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Festgenagelt wurde auch die Tatsache, dass am Besuchstag meiner verlängerten Adventure und Erlebnis-Ferien (gemäss Bundesverfassung Art. 59 1) folgende Persönlichkeiten aus dem digitalen Verwandschaftskreis (sozusagen Blog-Cousins) teilnehmen. Dies wären Namentlich Kusito, CHM, Rouge und der Herr Loi.

Ich hoffe, dass am nächsten BLGMNDYBRN wieder ähnlich viele Gesichter zu sehen sind. Ich habe mich gefreut neue Gesichter zu sehen. Leider konnte man wegen der Tischordnung und der gedrängten Verhältnisse nicht mit allen Reden. Aber Rouge bietet ja seinen Garten gerne mal für ein Bloggerbräteln an.

Danke nochmals an CHM und Kusito fürs Anreissen und Organisieren der Special Edition!

Ah übrigens, fast Vergessen. Ich hab mein Bildmaterial vorhin gerade hochgeflickrt. Zu den Bildern…

BLGMNDYBRN - Beitragsbild

3 thoughts on “Blogger – Ein Volk von verschiedenen Gleichen

Comments are closed.