Stöckchen: Warum gerade diesen Hersteller?

Nikon StampOha, da trifft mich ein virtuelles Holzstück an meinem Schädel. Kusito hat ein Stöckchen zum Thema Fotografie gestartet und will 2 Fragen beantwortet haben.

He we go…

1.) Warum hast du dich für Nikon, Canon, Sony oder eben den Hersteller den du benutzt entschieden?

Gute Frage, wirklich gut… Genau kann ich mich nicht mehr entsinnen, was genau mich zum Hersteller mit der freundlich gelben Farbe getrieben hat (siehe Bild). Ich denke es waren einerseits die Testberichte und andererseits das Vertrauen in einen Hersteller welcher sich bereits Jahrzehnte in der Foto-Branche hält . Als dritter Faktor gilt da die von Kusito angesprochene Religösität. Darauf gehe ich aber jedoch nicht näher ein – diese Diskussion ist älter als der Farbfilm ;-)

2.) Hast du einmal Hersteller gewechselt? Warum? Was ist nun besser oder auch nicht?

Nein ich bin nicht fremd gegangen. Ich war zwischendurch kurz mit einer Konica Minolta Dynax 7D (inzwischen Sony Alpha) liiert habe meinen Fehler aber eingesehen und blieb seither Nikon stets treu.

Gründe zu Wechseln gibt gab es immer – wenn man nur lange genug danach sucht. Jedoch muss man sich die Frage stellen, ob man das schöne und normalerweise nicht ganz billige Glas nach dem Wechsel nicht in der Ecke stehen hat. Einige Nikonografen behaupten das das urchig kernige Geräusch des Nikon Auslösers im Vergleich zu Canon einen massiven Teil zur Bekehrung Entscheidungsfindung beiträgt.

Bevor Nikon mit der 3er Serie (Also D300 und D3) auf den Markt kam, wurde man mit einer Nikon speziell in der Konzerfotografie eher belächelt, da Canon ein besseres Rauschverhalten an den Tag legte.

Ich geb das virtuelle Treibholz mal an Michael und den Chrigu weiter.

Wer sich bedienen will, der möge zugreifen.

2 thoughts on “Stöckchen: Warum gerade diesen Hersteller?

Comments are closed.