FULW RS 95-2 : Woche 1 und 2

Es wird spannend! Vorlertzten Montag begann für ca 6970 Jugendliche ein neuer Abschnitt. Die RS Beginnt. Wir bekamen von alle dem nicht viel mit, wir waren Montag und Dienstags mit grösseren Übungen beschäftigt.

Am Dienstag bauten wir einen Beobachtungsposten auf und beobachteten von da aus unser Zielgebiet. Es war für uns das erste mal, wo wir fernab des Übungsgeländes alles her richteten und demnach gestaltete es sich auch schwierig. Während wir unsere Leitung quer durch die kleine Ortschaft bauten trafen wir noch einen Übermittlungs-Bautrupp an, welcher grösstenteils aus dem Welschland kam. Sie waren erstaunt, dass 4 Obergefreite und 2 Oberwachmeister zu werke gingen. Während wir unser Dispositiv bezogen kam plötzlich die Meldung, ich hätte es unterlassen einen Piranhia Panzer zu melden. Zuerst hielt ich das für einen Witz, da wir wirklich irgendwo im Nirgendwo stationiert waren. Nachdem ich das Gefährt aber selber mit eigenen Augen ausgemacht hatte wurde eine Meldung an die Zentrale weitergegeben.

Der Piranhia gehörte zu einer Führungsstaffel (welche wir in dieser Woche nicht zum letzten mal sehen sollten). Jedenfalls war die Führungsstaffel praktisch am gleichen Ort platziert wie wir, und wir mussten wohl oder übel unsere Unterkunft ein wenig verschieben.

Ich persönlich war sehr erstaunt wie schnell die Staffel ihr ganzes Material aufgebaut hatte. Nach Ankunft des letzten Fahrzeuges vergingen etwa 15 Minuten und die Staffel war einsatzbereit. Wir liessen uns von dem nicht beeindrucken und bauten weiter unsere Leitungen.

Später am Abend zog dann eine Gewitterfront an, und wir fragten uns wann der Befehl zum Abbruch des Postens kam (da wir nicht wirklich im Gewitter die Leitungen zurück bauen wollten). Mittels Nachrichtenbeschaffung via SE-079 zum Posten Due konnten wir herausfinden, dass diese seit einer Stunde auf unsere Ankunft in Dübendorf warteten. Wir verlangten einen Rückruf von der Zentrale und fragten nach dem weiteren Vorgehen. Es stellte sich heraus, dass unsere Übungsleitung versehentlich aneinander vorbeigeredet hat und der Befehl zum Abbruch unter den Tisch gefallen ist. Die Stimmung unserer Gruppe war nicht wirklich Bombastisch und wir machten uns zügig daran um möglichst noch vor dem Gewitter den ganzen Posten und die Leitungen abzubauen. Knapp 50 Mintuen später konnten wir mit Sack und Pack die motorisierte Verschiebung nach Dübendorf beginnen.

Der Rest der Woche war mit Unterkunftsumzug und Arbeitsvorbereitungen (AVOR) auf die Lektionen von nächster Woche geprägt.

Am Freitag Nachmittag kam dann der grosse Moment. Wir als Milizkader werden in die RS Integriert. Alle waren natürlich gespannt, wie die Integration verläuft. Als erste Hürde galt es, die grosse Materialkontrolle durchzuführen, was eigentlich bis auf kleine Ausnahmen gut klappte. Am Abend hatten wir einen Zugsarbeitsplatz hergerichtet, wo wir Gruppenführer die Grundtrageinheit (GT) korrekt einstellten und das formelle Verhalten der Rekruten überprüften.

Woche 2

Die zweite Woche startete am Sonntagabend, mit einer kurzen Erziehnungsmassnahme meinerseits, da ein Rekrut unseres Zuges den Schlaghammer seinens Gewehres nicht entspannt hatte.

Am Montagabend startete danach die Übung “Primo”. Es geht darum, sich an die Packung zu gewöhnen und innerhalb 60 Minuten die vorgegebene Marschstrecke von ca. 5 Kilometern hinter sich zu bringen. Der Marsch verlief problemlos und wir wurden nach der Übungsbesprechung zu bette geschickt.

Der Rest der Woche war für uns teilweise sehr stressig. In der freien Zeit in welcher man nicht gerade den Zug ausbildet hat man entweder Administratives (Materialbestellungen) zu erledigen oder betreibt schon AVOR für die nächsten Lektionen.

Nächste Woche gehen wir mit den Rekruten auf den Schiessplatz und sie werden mit Ihrem Sturmgewehr die ersten Schüsse in den Zielhang abgeben.

Nächste Woche gibt es mehr

Wer mich via Postweg erreichen möchte darf dies gerne unter nachfolgender Adresse tun.

Obgfr Bastian Widmer
FULW RS 95-2
Zug 2
Kaserne
8600 Dübendorf
Bild zu Beitrag FULW RS 95-2 : Woche 1 und 2

5 thoughts on “FULW RS 95-2 : Woche 1 und 2

  1. grotteschlächt für die 2t wuchä meinsch… sötsch mal gseh wie üsi daher afigs usgsend! :-D Aber mir FH sind halt chli speziell…

Comments are closed.