WK – cp rens FA 64 – Woche 4

Da der Wiederholungskurs von Donnerstag bis Mittwoch verläuft dauert dieser nicht wie gewohnt 3 Wochen sondern deren 4. Wobei dies auch nur “gefühlte” 4 Wochen sind, die Anzahl geleisteter Diensttage ist identisch mit einem Montag-Freitag WK ;-)

Da mein Rollendes Wochenende bis Dienstag 1200 Uhr dauerte rückte ich also etwa noch für gut 24 Stunden Militärdienst ein. Diesmal aber wieder im Raum Fribourg, was mir rein vom Anfahrtsweg im Vergleich zum Südtessin um ein vielfaches besser gefällt.

Die 24 Stunden waren geprägt durch:

  • Material Abgabe im Materialmagazin
  • Material Bündeln für die Rückgabe im Zeughaus
  • Material Rückschub ins Zeughaus
  • einem spitze Kompanieabend (Surplus)
  • Unterkunft Putzen und Abgeben
  • Warten
  • and last but not least: dem Abtreten

Wiederholungskurs I erfolgreich abgeschlossen!

Rückblickend könnte es keine bessere Kompanie für den ersten WK gegeben haben. Der Geist der Kompanie 64 unterscheidet sich ganz klar von den reinen Deutschschweizerkompanien. Es soll je bekanntlich Leute geben die mit dem “Savoir-Vivre” der Romands mühe haben (Aber das wäre wieder eine Röstigraben-Grundsatz-Diskussion). Nachdem man die sprachlichen Hürden abgebaut oder eher umschifft waren funktionierte es sehr gut. Es gab schöne Momente wie zum Beispiel das gute Wetter im Tessin oder der Umgang und die Stimmung in der Kompanie aber auch eher mühsame wie 4 Tage Ausbildung in der Kälte oder das Debakel mit unserem Einsatz für die Wetterabteilung.

Bild zu Beitrag: "WK - cp rens FA 64 - Woche 4"