CSS Naked Day 2009

Du deine Webseite sieht komisch aus!

So kam gestern ein Kollege auf mich zu. Ich entgegnete ihm dann das kein Grund zur Beunruhigung bestehe und alles in ordnung ist.

Diese Woche gab es nebst einem sehr speditiven und problemlosen Serverwechsel (Merci an die Jungs von Genotec – Super Service!) auch noch den CSS Naked Day. Also habe ich bei meinem Blog für +/- 24 Stunden das CSS File komplett deaktiviert.

Aber wieso CSS Naked Day?

Die Idee hinter dem CSS Naked Day ist die Förderung von Web-Standards. Es geht darum aufzuzeigen, dass mit korrekter Verwendung von (x)HTML, semantischem Markup und einer guten Struktur-Hierarchie die Seite auch ohne Design leserlich und bedienbar bleibt.

Summa Summarum – Meine Todo List

Einmal das Blog ohne CSS zu sehen öffnete mir die Augen, dass auch bei mir noch einige Arbeiten zu tun sind. Einerseits ist die Navigation zu weit unten in der Hierarchie und zweitens gibt es noch keine Sprungmarken welche das Springen zum Inhalt oder zur Navigation ermöglichen, was ohne CSS in eine Scroll-Orgie ausartete. Ich habe also noch ein paar Sachen auf meiner To-Do List für mein Template.

Bild zu Beitrag: CSS Naked Day 2009