Every Line of Code…

… is a child of mine.

Mein Chef hat einige Zeilen Code von mir gelesen und mir danach dieses Comic geschickt. Naja was soll ich sagen. In flagranti ertappt ;)

Wer erkennt sich auch noch in diesem Comic?

geekandpoke_codelines
[via Geek & Poke]

11 thoughts on “Every Line of Code…

  1. ich sag’ nur subversion oder git oder mercurial, da kann mann codezeilen getrost löschen, die alten versionen sind ja gespeichert :)

  2. den springloops-account habe ich immer noch, privat code ich aber sehr wenig, da reicht ein versioniertes backup mit der time-machine.

    für alles andere beim schaffen (Programm-code und LaTex-Texte) habe ich einen (virtuellen) server auf der unibe-infrastruktur: http://habi.gna.ch/u/a

  3. @habi:

    Anzahl CPUs: 38 (144 cores)
    RAM: > 600 GB

    Die Kübel bei euch an der Uni sind ja der Wahnsin ;) Und ich dachte schon unsere Frontend-Webserver seien gut betucht ;-)

    @Marcel: Was mich daran erinnert, das ich hier zuhause kein SVN mehr hab :-/

    @rouge: :-p

    @mmemichi: haha, da werden sich noch einige wiedererkennen in diesem comic ;)

Comments are closed.