TheSixtyOne


TheSixtyone bringt abwechslung in dein Musikprogram. Es gibt verschiedene Kanäle (unter anderem auch ein Creative Commons Kanal) in welche man reinhören kann. Einfach den Browser in den Hintergrund schieben und man hat eine gute Auswahl an Musik. Bisher wurde es mir auf dieser Musikplattform selten langweilig. Ich habe sogar einige neue Interpreten Kennen gelernt (das gibt es dann meist am Sonntag Abend hier im Blog zu hören).

On thesixtyone, new artists make music and listeners decide what’s good. We’re nurturing a growing ecosystem where talented folks can sell songs and merchandise directly to their fans.

Von der Aufmache gefällt mir die Seite sehr gut. Vorallem die Albumcovers und Fotos der Interpreten welche im Hintergrund platziert werden. Zudem erhält man von den meisten Interpreten Zusatzinformationen wie Alben, Bandinformationen und die nächsten Konzerte.

Mein Tipp: Ansurfen und ein bisschen Ausprobieren ;)

Ah übrigens mir kann man auch Followen und meine Playlisten anhören.

[Linktipp via Punktraum]

7 thoughts on “TheSixtyOne

  1. robuehler says:

    wir hören gerade hinein – seit ca 1 stunde…

    da hast du aber – na, sagen wir es so – ein interessantes musikspektrum gefunden ;-)

  2. @christian: Wenn du ein Lied toll findest gibst du ihm ein Herz. Wenn das viele andere auch tun gewinnst du somit Reputation (Reputation Points) und hebst das Gewicht deiner Wertungen.

    Mit den Reputationspunkten kannst du danach “alte Lieder” wieder nach vorne befördern indem du zum Beispiel 1000 Punkte dafür einsetzt. Die gehen danach von deinem Konto weg aber dein Level bleibt.

    Das ist es so in etwa ;)

Comments are closed.