2017 – In Stichworten!

Eigentlich sollte man jedes Jahr kurz auf die wichtigsten Geschehnisse zurückblicken. Wieso das jetzt erst ende Januar kommt. Weil ich hier das schreiben habe 😉 12 Monate einige Stichworte:

  • Januar – Meine letzten Diensttage sind gezählt
  • FebruarDrupal Mountain Camp in Davos
  • März – Insomhack in Genf und DrupalCamp London
  • April – Amazee10 in Südafrika Workshops, Surfen und Reisen
  • Mai – Die erste Ausgabe der DevOpsDays Zürich geht über die Bühne
  • Juni – Mitsommerfestival, Mittagsschwumm in der Limmat, TEDxBasel
  • Juli – Ferien die Temporär aufgrund schlechtem Wetter abgebrochen werden, Klettersteige ohne Weitsicht, Wanderungen bei Nacht
  • AugustWildhornhütte, Im Kino im Kocherpark zwei Wochen Openairkino vorgeführt!
  • September – 9 Monate nach dem letzten Diensttag den ganzen Karsumpel abgeben, DrupalCon in Wien
  • Oktober – San Francisco → Berkeley (Bay Area Drupal Camp) → Austin Texas, Teamworkshop
  • November –  Zürich → Basel (Swiss Innovation Forum) → Zürich (TEDxZürich) → Warschau (DevOpsDays Warsaw) → Genf → Bern (Kaffee trinken und Pläne aushecken) → Zürich (Wäsche waschen… )
  • Dezember – Budapest (Freunde besuchen) -> Zürich -> Leipzig (34C3) -> Zürich (31.12.2017)

Den Vorwurf viel unterwegs zu sein kann ich als FalschNeuheit abtun, ich war im 2017 nämlich 83% des Jahres in der Schweiz (Das entspricht einer Gesamtheit von 304 Tagen)! Sascha meinte kürzlich, dass der Fakt das ich Daten über meine Anwesenheitszeit in der Schweiz hätte schon Grund genug sei mich damit aufzuziehen. Naja unrecht hat er nicht.

Details? Ja Details!

Dank selbstauferlegter Selbstüberwachung habe ich natürlich tägliche Standortdaten über mich gesammelt. Basierend auf meinem Standort um 12:00 Uhr Schweizer Zeit. Ja der Habi macht das immer noch schöner!

One thought on “2017 – In Stichworten!

Comments are closed.