Abt. kognitive Dissonanz

In einer Woche lädt die SVP interessierte Mitglieder zu einer «Arbeitstagung» ein. Das Thema: «Luxus-Sozialisten in den Städten diktieren der Landbevölkerung das Leben». Geleitet wird die Tagung vom Zürcher Nationalrat Thomas Matter. Das Vermögen des Bankiers und Unternehmers wird auf 200 Millionen Franken geschätzt. Er lebt in Meilen an der Zürcher Goldküste. Einer Gemeinde, die über weniger Landwirtschaftsfläche verfügt als die luxussozialistische Stadt Zürich.

Quelle Zuger Zeitung / Schweiz am Wochenende – 21. August 2021

Wenigstens Spalten wir die Bevölkerung nicht mehr nach Herkunft, sondern weiten den Stadt-Land-Graben ein bisschen aus. Als sogenannter Luxus-Sozialist Städter finde ich es befremdlich, mir von Multimilionärinnen in meinen Mandelmilch-Kaffee spucken zu lassen (der war teuer!).

Alternativ sollte man sich den Twitter Thread zu den neuen “Feinden” der SVP zu Gemüte führen.