[ SBB @ zero Power Supply ]

Medienmitteilung, 22. Juni 2005 / 19 Uhr

Nationaler Stromausfall

Bahnbetrieb vorübergehend massiv gestört

Seit heute ca. 17.45 Uhr ist das ganze Bahnnetz in der Schweiz wegen Stromproblemen massiv gestört. Die Züge stehen derzeit auf dem ganzen Netz still. Die SBB bittet die Reisenden um Geduld.

Die SBB-Fachleute arbeiten mit Hochdruck daran, die Störungsursache zu eruieren und zu beheben. Wir werden Sie über den weiteren Verlauf der Störung informieren.

—-

So die Momentane Medienmitteilung der SBB

Momentan überal in den Medien (Radio/TV/etc.)

Shit happens 😉

—-

UPDATE

Medienmitteilung, 22. Juni 2005

Nationaler Stromausfall

Bahn am Morgen nach Stromausfall gut gestartet

Nach dem grossen Stromunterbruch von gestern ist das Bahnnetz seit 21.30 Uhr wieder in der ganzen Schweiz in Betrieb. In allen Landesteilen konnte die SBB die Stromversorgung wieder hochfahren. Die Züge verkehren wieder nach Fahrplan.

Das Ziel der SBB, die Züge ab Betriebsbeginn wieder fahrplanmässig zu führen, konnte erreicht werden. Der Verkehr ist gut angelaufen, die Auswirkungen der Störung sind jedoch immer noch spürbar; es sind einzelne Zugsausfälle zu beklagen, andere Züge verkehren in fremden Formationen.

Die Info-Linie 0800 99 66 33 für Kundeninformationen bleibt weiterhin aufgeschaltet.

Die SBB entschuldigt sich bei allen betroffenen Fahrgästen für die grossen Unannehmlichkeiten.

Hinweis an die Medien: Eine ausführliche Medienkonferenz findet heute Donnerstag, 23. Juni 2005, um 10.15 Uhr im Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41 in Bern statt.

—-

UPDATE II

Bei Red_Alert findet man noch einen sehr guten Bericht des gestrigen Stomausfalles…

[ eye @ year-end examinations]

So nächsten Dienstag und Mittwoch zählt es ernst. Die Jahresabschlussprüfungen stehen an.

Danach ist erst mal eine weile fertig mit Schule und die Ferien kommen auch schon in greifbare nähe.

Allen welche auch noch abschlussprüfungen haben wünsche ich Viel Glück

[E=M*C2 @ Berne]

Diese Woche war ich geschäfteswegen relativ viel in der Altstadt von Bern. Es ist sehr erstaunlich wie viele Zitate und Bildnisse von Albert Einstein die Altstadt in einem ganz ungewohnten Licht erscheinen lassen.

Hier noch ein Paar der Sprüche, welche ich mir merken konnte:

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.

Es ist schwieriger ein vorurteil zu spalten als ein Atom.

Es werden noch mehr dazukommen

[Swisscom @ CLIP]

Es wurde aber langsam auch Zeit 🙂

Swisscom Fixnet schaltet auf den 01. Juli 2005 bei allen analog Telefonanschlüssen das so genannte CLIP auf , welche es erlaubt die Rufnummer der Gegenstelle anzuzeigen.

Das Kostet den Kunden genau : NIX 😉

Leider unterstützt noch nicht jedes Telefon die CLIP Funktion und die Rufnummer Anzuzeigen. Und genau da beginnt natürlich die Swisscom Fixnet Marketingabteilung zu Rotieren (kein Angebot ohne Haken).

Wobei der Haken an dieser Sache nicht so gross ist. Mann kann für ca. 35.– Franken ein CLIP fähiges Telefon bei allen Swisscom Shops beziehen, wenn man sich verpflichtet ein weiteres Jahr bei ihnen friedlich zu Telefonieren und nicht zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Aber das Angebot gilt nur für ein Telefon sonst zahlt man gleich wieder den Normalpreis.

Leider konnte ich bis dato noch nicht in Erfahrung bringen, ob Leute welche über Preselection bei anderen Telefondienstleistern telefonieren auch von diesem “Superangebot” Profitieren können.

So und jetzt genug der Swisscom Werbung, Go Far come close and be allways on *tütüdütüdüdü* wir sind doch alle einfach verbunden…

[RISC @ Netgame II/2005]

Als erstes mal Sorry. Ich weiss das dieses Review viel zu spät kommt…

Am 3. Juni punkt 1800 öffnete die Netgame II/2005 ihre Tore. Die NGII/2005 fand in der Villa Stucki statt, jene Villa welche schon zu früheren Zeiten einige Netgame Conventions beherbergt hatte und mit dem speziellen Charme (welcher eine Villa so an sich hat) eine unvergessliche weitere Netgame bescherte.

Rayden, Angel und das Restliche Organisations-Team haben einmal mehr alles gegeben, um diese Netgame perfekt zu machen. Das Netzwerk hielt (trotz erhöhtem Broadcast [wie AF2 lehrt]) sämtlichen Belastungen stand.

Ein weiser Prohpet aus dem Raume der DOD's hat einmal gesagt.

Sit dr elei oder sit dr z dritt, dir bruchet Gigabit

Und genau das hatten wir auch 😉

Einiges war anders an dieser Netgame, da wir nicht einen grossen Saal Bevölkerten sondern die 3 Stockwerke und deren Räume. (Raum Blau war die RISC Base)

Von RISC waren anwesend: Nyffi, Nora, JayCee, Hugo, Quicki [unser damaliger Trial Member], und meine wenigkeit.

Das Stromnetz war perfekt, im Raum Blau hatten wir keinen Stromausfall.

Später dann bei der Preisverleihung, nachdem Angel jemanden geweckt hatte wurden die Verschiedenen Preise für die Gewinner ausgeteilt (erster im Quake III Arena war einmal mehr einer der DarkLords nähmlich Lord of Heaven)

Positives

+ Special Feeling in the Maniac Mansion

+ Good Network

+ Good Power Supply

+ good People

Negatives

– nothing

Die Netgame Rockte wie eh und je! Ich freue mich schon auf den September in Thun wenn es heisst “Welcome to the Netgame Convention III/2005 in Thun”

in Thun”