Gurtefestival 2010 – das Programm

Es ist mal wieder Gurtenfestival-Lineup-Zeit! Folgende Bands wurden heute öffentlich von der Crew des Gurtenfestivals bekannt gegeben:

Donnerstag, 15. Juli 2010
Babyshambles, Bad Religion, Empire Of The Sun, An Horse

Freitag, 16. Juli 2010
Faith No More, Gossip, Charlie Winston, Rodrigo y Gabriela, Skindred

Samstag, 17. Juli 2010
The Kooks, Archive, John Butler Trio, Huecco, Chase & Satus (live)

Sonntag, 18. Juli 2010
Amy Macdonald, Skunk Anansie, Florence & The Machine, Xavier Rudd, Milow, The Parlotones

Weiteres zur Waldbühne gibt es am Freitag dem 26. März 2010

Was noch fehlt ist das Plakat : Et Voila!

Flyer Gurtenfestival 2010

Gurtenfestival 2008 – Recap

Ja das Gurtenfestival 2008 ist seit 2 Wochen vorbei, was bleibt sind die Gedanken und der Bändel an meinem rechten Armgelenk.

Troz Militär und Müdigkeit habe ich mich zusammen mit Dänu (übrigens Danke nochmals!) auf den Gurten gemacht. Tenümässig war ich auf ein Gurtenfestival wie im 2007 vorbereitet Pulli, lange Hosen und Kampfstiefel. Am Nachmittag war dies definitiv zu viel des guten, jedoch am Abend perfekt.

Zu den Bands (einige hab ich ausgelassen oder kam nicht rechtzeitig in die Nähe der Bühne)

Blind

Ging ziemlich ab, jedenfalls als das Volk warmgelaufen war. Der Sänger bemerkte selbst, dass er Zwischen den Stücken zu viel redete. Er wurde zwischendurch mal vom Manager auf diesen Missstand aufmerksam gemacht und danach lief das Konzert ohne (viel) gschnorr weiter ;)

Disco Ensemble

Mir wurde gesagt, dass Disco Ensemble bereits als Vorband für Linkin Park gedient hat. Daher hatte ich so eine Ungefähre Vorstellung, in welche Richtung es Musikalisch gehen wird. Mir gefiels, leider Verlor ich meine Gruppe und fand mich kurze Zeit später im Mosh-Pit wieder, was auch für Abwechslung sorgte.

ZĂĽri West

Hah, was soll ich sagen. Einige waren vom Auftritt von ZĂĽri West nicht so ĂĽberzeugt. Ich jedoch konnte sie zum ersten Mal Live geniessen. Wobei Geniessen genau das Richtige Wort ist. Sie verstehen es sehr gut mit dem Publikum zu interagieren und es herrschte eine sehr gute Stimmung, obwohl die Menschenmenge auf dem Gurten extrem war.

Ben Harper & The innocent Criminals

Etwa zu beginn des Gigs von Ben Harper begann es fĂĽr kurze Zeit wie aus KĂĽbeln zu Regnen. (Wusst ichs doch… Das Gurtenfestival ohne Schlammschlacht ist kein echtes Gurtenfestival!) Die menge Blieb aber Wacker vor der BĂĽhne und lauschte dem jamenden Ben Harper. Die Musik ist zwar nicht ganz in meinem Bereich, jedoch gefiel es mir irgendwie trotzdem. Während den StĂĽcken wirkte er teilweise Abwesend und voll auf das Spielen des Instruments konzentriert, es klang genial. Lediglich der Schlagzeuger tat mir leid, da er mehrmals versuchte das StĂĽck zu einem ende zu bringen, der Meister aber spielte weiter.

Fazit

Das Festival an sich gefiel mir gut. Jedoch frage ich mich zwischenzeitlich, wo die Veranstalter genau hin wollen. Ich habe selten ein Festival gesehen, dass so viele “VIP”s beherbergt.

Wer nach dem Züri West auftritt versuchte in die Sleeping-Zone zu kommen oder zur Zeltbühne (wo Amy Mc Donnald spielte) wollte merkte wie viele Personen auf dem Gurten waren. Es war fast ein Ding der Unmöglichkeit irgendwie vorwärts zu kommen. Der Gurten war ja schon immer relativ voll, aber so etwas hab ich noch nie gesehen da oben.

Item, ich werde nächstes Jahr vermutlich auch wieder auf dem Gurten zu finden sein. Wenn alles gut läuft wieder im Graben zwischen BĂĽhne und Publikum – das Auge am Sucher und den Finger am Auslöser.

Bild zu Beitrag Gurtenfestival 2008 - Recap

Gurtenfestival 2008 – der fahle Beigeschmack

Logo - Gurtenfestival 2008Das Gurtenfestival ist beliebt keine Frage. Wer liebt es nicht, an der Talstation anzustehen und auf das Bähnlein zu warten sich bei den Verpflegungsständen welche dort sind ein Sandwich und etwas kühles zu Trinken zu bestellen. Wer liebt es nicht, am Abend nach dem harten und schlammigen Festivaltag vor der Mittelstation ein Schlummertrunk zu sich zu nehmen.

Wer genau diese Kleinigkeiten Schätzt wird nun herbe enttäuscht sein. Die Verpflegungsstände und die Bar in der Mittelstation gehören wohl der Vergangenheit an. An der Talstation wird es noch eine vom Gurtenfestival-Betreiber betriebene Ausschankstelle geben. Der Rest wird auf Geheiss des Regierungsstatthalteramtes nicht mehr Bewilligt. Der Bund berichtete bereits über diese Schikane.

Ich vermute, dass sich die Lage nicht sonderlich Bessern wird, ob jetzt die Stände existieren oder nicht. Tatsache ist das nachwievor tausendschaften von Menschen auf den Gurten pilgern werden.

[via Habi und Rouges Kommentare]

Gurtenfestival 2008 – Erste News!

Logo - Gurtenfestival 2008Yeeehaw! Es gibt bereits Neuigkeiten, wer dieses Jahr auf den BĂĽhnen des 25. Gurtenfestivals (17. – 20.Juli 2008) stehen wird!

Am Donnerstag werden die Kaiser Chiefs (genau “Ruby-Ruby-Ruby-Ruby”) und die Chemical Brothers auftreten.

Die Chem’s sollen mit einer komplett neuen Live-Show aufwarten : Dreidimensionale Screens und eine Lasershow werden bereits versprochen. Man darf also gespannt sein.

Am Freitag stehen ZĂĽri West (@ CHM: Was fĂĽr dich!) und HIM auf dem Programm.

Für den Sonntag wird Herbert Grönemeyer und KT Tunstall einen hoffentlich grossartigen Live-Auftritt bieten.

Quelle: Backstage-GerĂĽchtekĂĽche