Nikon D3x

“The World is your Studio”, unter diesem Motto hat Nikon Ihr neues Flagschiff die D3x vorgestellt. Die D3x ist die erweiterte Version der Nikon D3 und ist als Studiokamera gedacht, wie dies früher mit den Zwillingen D2/D2x bereits der Fall war.

Die D3x verfügt über einen vollformatigen Bildsensor, welcher Bilder mit 24.5 Megapixel liefert. Im Gegensatz zur D3 wurden die geboosteten ISO-Werte weggelassen, (D3: ISO 100 – 25600 | D3x: ISO 200-1600) was eindeutig auf die Studio/on Location Verwendung hindeutet wo ohnehin meistens mit Blitzlicht gearbeitet wird.

Weitere Informationen und Impressionen gibt es unter anderem auf der D3x Showcase Seite, der D3/D3x Microsite und auf dem Studio Impressions Blog.

Update: Die Frage, wer nun den Sensor für die D3x herstellt, ob Nikon oder wie früher Sony, wurde nach Angaben von Nikon USA geklärt.

The Nikon D3X’s 24.5-megapixel FX-format (35.9 x 24.0mm) CMOS sensor was developed expressly for the D3X in accordance with Nikon’s stringent engineering requirements and performance standards, with final production executed by Sony.

via Rob Galbraith

Der Sensor wird also von Nikon entworfen, jedoch aber von Sony gebaut.